Essen und Kochen für jeden Tag

Dieser Blog wurde ins Leben gerufen, damit ich meine größte Leidenschaft, das Kochen, mit Dir teilen kann. Liebst Du es auch, frische Lebensmittel aus aller Welt zu entdecken, neue Rezepte auszuprobieren und dabei Deiner Kreativität in der Küche freien Lauf zu lassen? Dann bist Du auf meinem Blog genau richtig, denn hier möchte ich Dir nicht nur meine Lieblingsrezepte mit hundertprozentiger Genussgarantie vorstellen, sondern auch zeigen, wie vielfältig Du verschiedene Lebensmittel einsetzen kannst. Lies weiter und tauche ein in eine Welt kulinarischer Freuden! Für Fragen, Anregungen und konstruktive Kritik kannst Du mir einfach einen Kommentar hinterlassen. Schreibe einen Kommentar, wenn dich das interessiert.

Die vegan Weißwurst auf dem Vormarsch

Lebensmittellieferanten Blog

Vegane Ersatzprodukte sind im Supermarkt und in den Restaurants längst keine Seltenheit mehr. Immer mehr Menschen verzichten aus Liebe zu Tieren und Umwelt auf Fleisch. Eines der neuartigen Ersatzprodukte ist die vegane Weißwurst. Diese wurde inzwischen sogar auf dem Oktoberfest erstmals angeboten. Verschiedene Hersteller haben eine vegan Weißwurst im Sortiment. Diese besteht dann, je nach Hersteller, aus Weizenprotein (Seitan), Tofu, Erbsen, weiße Bohnen oder einer entsprechenden Mischung dieser Bestandteile. Dazu kommen, wie auch bei den herkömmlichen Weißwürsten, einige Zusatzstoffe, insbesondere Gewürze und Verdickungsmittel. Preislich bewegen sich die Ersatzprodukte häufig noch auf einem etwas höheren Niveau, als die fleischlichen Originale. Wirklich große Preisunterschiede bestehen allerdings nicht.

In der Zubereitung lässt sich die fertig gekaufte vegane Wurst häufig ebenso handhabe, wie die Version aus Fleisch. Wasser im Topf aufkochen, Würste dazugeben, Temperatur unter den Siedepunkt bringen und anschließend 10 bis 15 Minuten ziehen lassen. Im Internet lassen sich eine Vielzahl von vegan Weißwurst Rezepten finden, mit denen man eine vegane Weißwurst selbst zubereiten kann. Für viele Menschen ist dabei der Vorteil, dass keine unbekannten Inhaltsstoffe vorkommen und die Zubereitung den eigenen Bedürfnissen angepasst werden kann. Unter Veganern erfreut sich die eigenhändige Zubereitung von Produkten, die sonst vielfach verzehrfertig gekauft werden, sehr großer Beliebtheit. Dieser Umstand deckt sich mit der Einstellung vieler Veganer, sich die eigene Ernährung bewusst zu machen und die Folgen des eigenen Konsums und Essverhaltens zu reflektieren. Auch in den Restaurants hat die vegane Alternative Einzug gefunden. Viele Brauhäuser, in denen lange nichts als Fleisch auf der Karte stand, gehen mit der Zeit und bieten die fleischlose Variante an. Die Möglichkeit, eine vegane Wurst zu erwerben, gibt es nunmehr auch auf dem Oktoberfest. Im Jahr ihrer Einführung erreichte die vegane Alternative bereits auf Anhieb einen Anteil von 20 % an der Gesamtheit der verkauften Weißwürste. In einem eher traditionellem Umfeld ein eindeutiger Erfolg.

Verzehren lässt sich die vegane Wurst mit den gleichen Beilagen wie die ursprüngliche Weißwurst. Senf und Laugengebäck, Sauerkraut, Kartoffelsalat, Schwarzbrot und vieles mehr stehen selbstverständlich auch zur veganen Wurst zur Auswahl. Gleiches gilt für das dazugehörige Weißbier, mit oder ohne Alkohol. Je nach Art der Zubereitung kann die vegane Variante erheblich gesünder sein. Das gilt insbesondere bezüglich Fett und Kaloriengehalt. Neben Tierwohl und Umweltschutz kann daher auch die eigene Gesundheit ein Argument für die Alternative sein. Die Ernährung innerhalb unserer Gesellschaft ist im Wandel und die vegan Weißwurst befindet sich unbestreitbar auf dem Vormarsch. Sie ist an vielen Orten und in verschiedenen Zubereitungsformen erhältlich. Dabei bringt diese Variante einige Vorteile mit sich. Für Viele dürfte einer davon sein, dass sie teilweise ohne Haut hergestellt wird.

Wenn Sie mehr zum Thema Vegan Weißwurst erfahren möchten, können Sie Seiten wie z. B. von der Anton Fischer GmbH besuchen.

Teilen  

13 Dezember 2022